Asien Aktuell:



News, Daten, Kämpfe, Bewegungen





Archiv



Hong Kong 27.5.20 "Guerilla" 10746
Überall in der Stadt kam es zu Auseinandersetzungen mit der Polizei, als mehrere Tausend gegen das geplante Gesetz zur Lächerlichmachung der (chinesischen) Nationalhymne und gegen das geplante Sicherheitsgesetz demonstrierten. So wie die Protestierer wie "Wasser" eine Hit-and-Ran- Taktik verfolgten, verfolgte die Polizei eine Taktik der sofortigen Zerstreuung und Festnahme auch von kleineren Gruppen. Die Corona-Notstandsregeln bieten den rechtlichen Rahmen. Über 360 Leute wurden festgenommen, viel Pfefferspray und Pfeffermunition wurde verschossen.
aufgenommen: Do., 28.5.2020

Quelle: South China Morning Post, Hong Kong Free Press, 28.5.20


Thailand 27.5.20 Strand in Gefahr 10745
Provinz Songkhla: Einen geplanten Protest gegen den Bau einer Ufermauer am Muang Ngam Strand war unter Hinweis auf die Corona-Notstandsregeln verboten worden. Dennoch kamen Einige. Sie protestierten damit gegen den Plan, eine 2,5 km lange Ufermauer zu bauen. Die soll weitere Erosion verhindern. Allerdings gab es keine Umweltschutzuntersuchung und keine öffentliche Anhörungen.
aufgenommen: Do., 28.5.2020

Quelle: Prachatai, 27.5.20


Kambodscha 26.5.20 Lohn her ! 10744

Por Sechey, Phnom Penh: Mehr als 600 ArbeiterInnen der Quality textile sind in Streik getreten, weil ihr Lohn für April nicht, wie versprochen, am 25.5. gezahlt worden ist.

aufgenommen: Di., 26.5.2020

Quelle: Khmer Times, 26.5.20


Vietnam 22., 23.5.20 Streik 10743
Hai Phong: Etwa 1000 ArbeiterInnen der Schuhfabrik Seethings streikten, weil Löhne und Jahresprämie überfällig sind. Versprochen war, dass am 25.5. gezahlt werden sollte (die Jahresprämie wird an Tet bezahlt, das war im Januar!), am 22.5. verkündete die Firma allerdings, sie habe kein Geld. Nach Intervention der Staatsgewerkschaft wurde jetzt ein neuer Termin genannt: am 30.6. sollen 30 % der Jahresprämie gezahlt werden, außerdem sollen nicht abgeführte Beiträge zur Sozialversicherung nachgezahlt werden.
aufgenommen: Di., 26.5.2020

Quelle: Vietnam Labour Update #61, 25.5.20


Hong Kong seit 24.5.20 Deliveranten 10742
Kurierfahrer von Deliveroo protestieren seit 3 Tagen gegen neue Vergütungsstrukturen, die von der Firma eingeführt wurden. Mit dem Corona-Lockdown haben die Bestellungen stark zugenommen, deshalb müssen sie 80 % der Aufträge annehmen, um einen Bonus zu kriegen. Früher bekamen sie so etwas wie einen Mindestlohn bei fehlenden Aufträgen, der ist jetzt gestrichen. Insgesamt bedeuten die neuen Regelungen eine Lohnkürzung um 30 %. Es gab viele Einzelaktionen, etwa 200 Fahrer versammelten sich in Central, um die Aktionen zu besprechen.
aufgenommen: Di., 26.5.2020

Quelle: South China Morning Post, 26.5.20


Hong Kong 24.5.20 Tausende 10741
Tausende demonstrierten trotz Verbot in Central gegen das neue Sicherheitsgesetz, das die VR China jetzt als Anhang zum "Basic Law", dem Hong Konger Grundgesetz, einführen will. Ein Versuch der Hong Konger Verwaltung, selbst ein Sicherheitsgesetz zu verabschieden, war 2003 an riesigen Protesten gescheitert (3736). Die Polizei ging ziemlich rabiat vor, mit Tränengas, Wasserwerfer, Pfefferspray etc. 10 Leute wurden verletzt, 180 festgenommen.
aufgenommen: Mo., 25.5.2020

Quelle: South China Morning Post, Hong Kong Free Press, The Standard (HK), 24., 25.5.20


Die Informationen erreichen uns auf sehr unterschiedlichem Weg und mit Verzögerungen von Stunden bis Monaten. Wir ordnen sie so ein, wie sie ankommen, deshalb ist die Liste nicht exakt chronologisch.


Archiv | früher >


Zur Startseite, zur Asienkrisen-Seite, zu den Links



Eine Webseite von WELT IN UMWÄLZUNG Mannheim-Ludwigshafen

28. Mai 2020