Asien Aktuell:



News, Daten, Kämpfe, Bewegungen







Archiv



China 24.7.17 Pyramide 9784
Beijing: Nachdem letzte Woche die Polizei die Verantwortlichen der Shanxinhui verhaftet und die Konten eingefroren hat, haben mehrere Hundert in Beijing protestiert. Die Behörden halten die Shanxinhui für eine Finanzpyramide, die unter dem Vorwand, den Armen zu helfen, grade denen das Geld aus der Tasche geleiert hat. Das sehen viele der Demonstranten anders: vor allem weil ihre Einlagen jetzt gesperrt sind.
aufgenommen: Di., 25.7.2017

Quelle: South China Morning Post, 25.7.17


Philippinen 24.7.17 Proteste 9783

In vielen Städten gabs Proteste anlässlich der ersten Rede des Präsidenten zur "Lage der Nation". Themen waren vor allem das Kriegsrecht auf Mindanao, der mörderische "Krieg gegen die Drogen", die neuerliche Suspendierung von Friedesgesprächen mit der NPA, aber auch der Plan der Regierung, alte Jeepneys auszumustern. In der Hauptstadt waren es 10 000 bis 40 000, in Iloilo City 1700.

aufgenommen: Di., 25.7.2017

Quelle: Philippine Daily Inquirer, Bulatlat, 25.7.17


Indonesien 20.7.17 Freeport 9782
Papua: Die Gewerkschaft der Arbeiter der Grasberg-Mine von Freeport (9745) hat den Streik von etwa 5000 in den fünften Monat verlängert. Es gäbe immer noch keine Lösung für die Entlassenen.
aufgenommen: So., 23.7.2017

Quelle: Mining Weekly, 21.7.17


Myanmar 20.7.17 Schaffner 9781
Yangon: Die Yangon Region Transport Authority hat angeordnet, dass bis heute alle Busse der Yangon Bus Service YBS mit automatischem Bezahlsystem ausgestattet werden sollten. Dagegen protestierten 200 bis 400 Schaffner - die sind ab sofort ohne Job. Die Schaffner sagen, das neue System sei im Geheimen vorbereitet worden, sie hätten bis vor kurzem nichts davon gewusst und sich deshalb auch keine anderen Jobs suchen können. "Ich weiß, die Leute hassen die Schaffner. Aber auch die haben ihre Probleme. Sie sind nicht wie andere Menschen, das ist ihr schwacher Punkt. Die YBS hat 3500 bis 4000 Busse und doppelt so viele Schaffner hängen von diesen Jobs ab", so ein Sprecher.
aufgenommen: Fr., 21.7.2017

Quelle: The Irrawaddy, Myanmar Times, 21.7.17


Myanmar 21.7.17 Gegen Zementfabrik 9780
Moulmein, Mon State: Mehr als 2000 demonstrierten gegen ein neues Zementwerk. Das von der Mawlamyine Cement - ein Joint Venture der Siam Cement und der Pacific Link Cement - betriebene Werk ist seit April in Betrieb. Obwohl die Anwohner gebeten hatten, andere Energiequellen zu nutzen, wird es mit Kohle betrieben, die per Schiff herbeigebracht wird.
aufgenommen: Fr., 21.7.2017

Quelle: The Irrawaddy, 21.7.17


Indonesien 19.7.17 Erfolgreicher Streik 9779
Muara Enim, Südsumatra: Schon nach 90 Minuten Streik gab die Geschäftsführung des Kohlekraftwerks Gunung Raya nach und verhandelte mit der Gewerkschaft. Ergebnis: Alle Leiharbeiter werden fest eingestellt; Mindestlohn wird eingehalten; ein Tarifvertrag wird ausgehandelt.
aufgenommen: Do., 20.7.2017

Quelle: Buruh.co, 19.7.17


Malaysia 18., 19.7.17 Landstreit 9778
Petaling Jaya: 28 Bauern, die seit 1977 auf dem Gelände der Great Alonioners Trading Co. wohnen und dort Gummi anbauen, waren am 18. festgenommen worden. Sie hatten die Thamarai Holdings daran gehindert, die Gummibäume zu fällen. Das umstrittene Gelände umfaßt 1900 Hektar. Es war 1977 von einer staatlichen Institution an die Gatco verpachtet worden, die der Gewerkschaft der Plantagenarbeiter gehörte. Es wurde an die Bauern weiterverpachtet; das Geschäftsmodell ging aber schief und die Gatco mußte Geld von zwei Finanzgesellschaften leihen; 1996 wurde die Gatco liquidiert. Seitdem gibt es Gerichtsprozesse, die noch nicht beendet sind.
aufgenommen: Do., 20.7.2017

Quelle: Free Malaysia Today, 20.7.17


Philippinen 19.7.17 Lehrer 9777
Dumaguete: Die meisten der 280 Mitglieder der Lehrergewerkschaft der (evangelischen) Silliman University sind in Streik gegangen. Sie fordern höhere Grundgehälter und höhere Zulagen. Derzeit verdienen sie 19 000 bis 40 000 Peso, 325 bis 680 €.
aufgenommen: Do., 20.7.2017

Quelle: Interaksyon, 20.7.17


Kambodscha 18.7.17 Streik wegen Nicht-Streik-Prämie 9776
Svay Rieng: Erst waren es 100, gestern 2000 ArbeiterInnen der A&J Fahrradfabrik, die streiken. Die Firma hat ihre Prämie von 25 US$ pro Vierteljahr, in dem nicht gestreikt wird, gestrichen. Das geschah auf Hinweis des Arbeitsamtes der Provinz, dass eine solche Prämie das Recht auf Versammlungsfreiheit beschneiden könnte.
aufgenommen: Mi., 19.7.2017

Quelle: The Phnom Penh Post, 19.7.17


Indonesien 18.7.17 Gegen Geothermiekraftwerk 9775

Banyumas, Zentraljawa: Hunderte demonstrierten vor der Kreisverwaltung, um gegen das geplante Geothermiekraftwerk am Gungung Slamet zu protestieren. Das Projekt (an dem die deutsche Steag beteiligt ist) würde den Schutzwald beschädigen, Sümpfe müssten trocken gelegt werden, das Wasser zweier Flüsse würde verschmutzt. Außerdem steige das Erdbebenrisiko.

aufgenommen: Di., 18.7.2017

Quelle: Detik.News, 18.7.17


Südkorea 15.7.17 LGBTQ 9774
Seoul: Bei der diesjährigen Pride-Parade nahmen zwischen 9000 und 85 000 teil. "Es gibt kein Später, jetzt ist die Zeit für Veränderung" war das Motto. Diesmal nahmen auch Diplomaten von 10 Botschaften teil, darunter aus den USA, Kanada und Deutschland. Und es gab wieder kleinere Gegendemos von christlichen Gruppen. (9366)
aufgenommen: Mo., 17.7.2017

Quelle: JoongAng Daily, 17.7.17


Hong Kong 14.7.17 Demokratie 9773
Hunderte protestierten gegen den Ausschluss vier weiterer Mitglieder der Gesetzgebenden Versammlung (9590). Entsprechend hat das oberste Gericht geurteilt. Auch sie sollen ihre Eidesformel falsch ausgesprochen haben. Drei von ihnen waren in allgemeinen Wahlen gewählt, einer von den Architekten - das ist eine Spezialität von Hong Kong, dass ein Teil der Abgeordneten nicht allgemein gewählt, sondern von Funktionalen Gruppen bestimmt wird. Mit diesem Ausschluss verlieren die Nicht-Beijing-Treuen ihr Vetorecht im "Parlament".
aufgenommen: Sa., 15.7.2017

Quelle: RTHK, 14.7.17


Südkorea 13.7.17 Protest bei Kumho Tires 9772
An zwei Demonstrationen in Seoul vor dem Hauptquartier und in Yongin, Gyeonggi, vor dem R&D-Zentrum protestierten Beschäftigte von Kumho Tires (9071, 9051) gegen den Verkauf an die chinesische Qingdao Doublestar. Sie befürchten, dass Doublestar die koreanischen Fabriken schließen wird, wenn es die Technologie und die ausländischen Niederlassungen und Vertriebseinheiten gesichert hat. Doublestar hat für 42 % der Aktien 827 Millionen US$ gezahlt - unklar ist aber noch, ob darin auch die Nutzung der Marke enthalten ist.
aufgenommen: Fr., 14.7.2017

Quelle: JoongAng Daily, 14.7.17


Hong Kong 13.7.17 Mahnwache 9771
Hunderte beteiligten sich an einer Mahnwache anlässlich des Todes von Liu Xiaobo vor dem Verbindungsbüro der VR China.. Diese Mahnwache dauert schon 4 Tage und rief anfangs dazu auf, den kranken Menschenrechtler im Ausland behandeln zu lassen. Jetzt fordern sie, wenigstens seine Frau ausreisen zu lassen. (9755, 7064, 6741)
aufgenommen: Fr., 14.7.2017

Quelle: Hong Kong Free Press, 14.7.17


Kambodscha 13.7.17 Maisbauern 9770
Provinz Battambang: 500 Maisbauern blockieren eine Nationalstraße. Sie fordern den Präsidenten auf, zu intervenieren, nachdem der Preis auf historisch niedriges Niveau gefallen ist - in Thailand. Derzeit liegt er bei 3 Bath per Kilo (0,07 €). Das Landwirtschaftsministerium sagt, es könne da nicht viel machen, "Freier Markt". Allerdings wolle man untersuchen, wieviel thailändische Bauern kriegen. (Siehe auch 8344, 8330)
aufgenommen: Fr., 14.7.2017

Quelle: The Cambodia Daily, 14.7.17


Vietnam, Myanmar Dengue 9769
Teile Südostasiens werden derzeit von einer Dengue-Epidemie heimgesucht. In Vietnam wird von dem schlimmsten Ausbruch seit Jahrzehnten gesprochen, mit geschätzten 45 000 Fällen im ersten Halbjahr 2017. In Hanoi hat sich die Zahl mit 3200 im Vergleich zum Vorjahr verfünffacht. In Ho-Chi-Minh-Stadt gibt es 9100 registrierte Fälle.
In Myanmar wütet das Fieber vor allem in der Irrawaddy Division, dort haben sich doppelt so viele Leute angesteckt wie im letzten Jahr. Aber auch in Yangon - dort sind mit 2000 schon mehr Fälle registriert als im ganzen letzten Jahr - und im Arakan State; auch dort schon mehr als 2016. (Siehe auch 9114)
aufgenommen: Do., 13.7.2017

Quelle: Vietnam.Net, The Irrawaddy, The Myanmar Times, 11.7.17


Indonesien 11.7.17 Taxifahrer 9768
Surabaya: 500 Taxifahrer von 6 Gesellschaften demonstrierten und blockierten einen Verkehrsknoten. Sie protestieren gegen die enorme Zunahme von Ruftaxis (wie von Uber oder Grab), die ihre Existenz gefährden. Zu Beginn des Jahres seien davon 10 unterwegs gewesen, jetzt seien es schon 300. Der Bürgermeister unterstützt ihre Forderung; die Regulierung liege aber beim Gouverneur der Provinz Zentraljawa.
aufgenommen: Mi., 12.7.2017

Quelle: The Jakarta Post, 12.7.17


China 26.-28.6.17 Streik bei Stihl 9767
Shenzhen: Die ArbeiterInnen des Kleinvergaserherstellers Zama (8040) (gehört zu Stihl) streikten 3 Tage lang, weil das Werk in Shenzhen (2000 Beschäftigte) nach Huizhou verlegt werden soll. Sie verlangen höhere Abfindungen, nämlich zwei Monatslöhne pro Dienstjahr. Die Firma will nur einen Monatslohn/Dienstjahr zahlen. Es kam zu Auseinandersetzungen mit der Polizei und zu Festnahmen.
aufgenommen: Di., 11.7.2017

Quelle: 紅氣球 (Red Balloon), 28.6.17


Indonesien 11.7.17 Fischer 9766
Jakarta: Tausende Fischer demonstrierten (erneut: 9291, 8897) gegen die Einschränkungen beim Fischfang. Vor allem das Verbot von Grundschleppnetzen wurde beklagt.
aufgenommen: Di., 11.7.2017

Quelle: Detik.News, 11.7.17


Hong Kong 5.7.17 Protest bei Apple Daily 9765
150 Angestellte der Next Digital Group streikten für 15 Minuten gegen einen Plan, MitarbeiterInnen der Graphischen Abteilung zu entlassen und als Freie Mitarbeiter weiter zu beschäftigen. Es könnte 30 bis 50 Leute betreffen. Next Digital gibt u.a. die Apple Daily heraus, die auflagenstärkste Zeitung in Hong Kong. Für letztes Jahr wurden erhebliche Verluste angekündigt. [Die Apple Daily tendiert dazu, die Demokratiebewegung zu unterstützen und hat schon oft die Regierung in Beijing kritisiert. Das hat zum Rückgang im Anzeigengeschäft geführt. Red.]
aufgenommen: Do., 6.7.2017

Quelle: Hong Kong Free Press, 6.7.17


Indonesien 4.7.17 Solistreik 9764
Jawilan, Serang, Banten: Tausende Arbeiter der Sperrholzfabrik PT Bundi Uniwood Industri sind spontan in Streik getreten, weil 91 Kollegen, die über zwei Leihfirmen beschäftigt sind, entlassen worden sind. Die Gewerkschaft fordert die Wiedereinstellung, aber nicht über diese Leihfirmen.
aufgenommen: Mi., 5.7.2017

Quelle: Kabar Banten, 5.7.17


Papua Neuguinea 4.7.17 Erst Geld her ! 9763
Port Moresby: In der Hauptstadt sind die Stimmen für die Wahlen zwar abgegeben (9754). Die Wahlhelfer weigern sich aber, sie auszuzählen. Sie wollen erst ihr Geld - eine Aufwandsentschädigung von 34 US$.
aufgenommen: Mi., 5.7.2017

Quelle: Pacific Islands Report, 5.7.17


Indonesien 2.7.17 Fischer gegen Sandabbau 9762
Takalar: Tausende Fischer zündeten Altreifen an, um gegen großflächigen Sandabbau an ihren Stränden zu protestieren. Die Aktion erstreckte sich über 35 km entlang des Strandes von Galesong. Der Sand ist für Landgewinnung für ein neues riesiges Konferenzzentrum "Center Point of Indonesia" in Makassar gegenüber vom Losari Beach bestimmt.
aufgenommen: Mo., 3.7.2017

Quelle: Kabar.News, 2.7.17


Hong Kong 1.7.17 20. Jahrestag 9761
Zwei Stunden, nachdem Chinas Präsident die Stadt verlassen hatte, startete die jährliche Demo anlässlich der Übergabe Hong Kongs an die VR China. Es waren deutlich weniger Teilnehmer als in früheren Jahren (9388), zwischen 14 500 (Polizeiangabe) und 66 000 - was allerdings zum Teil auch am schlechten Wetter gelegen haben könnte. Die Hauptforderung war wie immer "Freie Wahlen und Selbstbestimmung".
aufgenommen: So., 2.7.2017 Quelle: South China Morning Post, 2.7.17


Die Informationen erreichen uns auf sehr unterschiedlichem Weg und mit Verzögerungen von Stunden bis Monaten. Wir ordnen sie so ein, wie sie ankommen, deshalb ist die Liste nicht exakt chronologisch.


Archiv | früher >


Zur Startseite, zur Asienkrisen-Seite, zu den Links



Eine Webseite von WELT IN UMWÄLZUNG Mannheim-Ludwigshafen

25. Juli 2017