Asien Aktuell:



News, Daten, Kämpfe, Bewegungen





Archiv



Hong Kong 29.5.16 4. Juni 9353
800 bis 1500, also deutlich weniger als im letzten Jahr (8971), nahmen an der Demo für Demokratie in China teil. Diese Demo ist eine Vorbereitung der Erinnerungsdemo am 4. Juni an die Niederschlagung des Aufstandes in Beijing 1989.
aufgenommen: Mo., 30.5.2016

Quelle: Coconuts HK, Hong Kong Free Press, 30.5.16


China 25.5.16 Streik 9352
Wuxi, Jiangsu: Tausende ArbeiterInnen der MMI Technology (Präzisionsmetallteile) streiken. Die Fabrik soll verlegt werden, aber Abfindungen sollen nicht gezahlt werden. Bei Auseinandersetzungen mit der Polizei wurden drei Arbeiter verletzt.
aufgenommen: Fr., 27.5.2016

Quelle: Molihua, 27.5.16


Indonesien 27.5.16 Plantagenarbeiter 9351
Semadam, Aceh Tamiang: Hundert Arbeiter der Gummi- und Kakaoplantage PT Semadam sind in Streik getreten. Sie fordern den Mindestlohn, der für die Provinz festgelegt worden ist.
aufgenommen: Fr., 27.5.2016

Quelle: GoAceh, 27.5.16


China 25.5.16 Gegen Abriss 9350

Ganzhou, Jiangxi: Tausende Einwohner eines Dorfes haben versucht, sich gegen den Abriss ihrer Häuser zu wehren. Die sind angeblich illegal errichtet oder aufgestockt worden. Es kam zu Straßenschlachten mit mehreren Verletzten. Einige Fahrzeuge der Verwaltung wurden auf die Seite gelegt.

aufgenommen: Fr., 27.5.2016

Quelle: Molihua, 27.5.16


Philippinen seit 4.5.16 Leiharbeiterstreik 9349
Calamba City, Laguna: Mehr als 400 Arbeiter der Seilfabrik Manila Cordage Company - Manco Synthetics sind seit dem 4. Mai im Streik. Sie sind Leiharbeiter von der Alternative Network Resources und der Work Trusted Cooperative und verlangen die Festeinstellung bei der Fabrik. Während Neueingestellte nach 10 Monaten einen festen Vertrag kriegen, gibt es für sie nur 5-Monatsverträge. Sie verdienen 315 Peso (6 €) am Tag; Schutzkleidung wird ihnen davon abgezogen. Außerdem haben sie herausgefunden, dass die Sklavenhändler nicht alle Sozialbeiträge abführen.
aufgenommen: Do., 26.5.2016

Quelle: Inquirer.net, 25.5.16


Indonesien 25.5.16 Streik für Mindestlohn 9348
Jember, Ostjawa: Hunderte Arbeiter der Holzfabrik PT Muroco streiken. Sie verlangen den regionalen Mindestlohn, der bei 1 629 000 Rp liegt. Derzeit bekommen sie nur 1 429 000 Rp (94 €) im Monat. Ausserdem beklagen sie die hohe Arbeitslast, die oft dazu führt, dass sie länger arbeiten müssen, ohne Überstunden bezahlt zu kriegen.
aufgenommen: Mi., 25.5.2016

Quelle: Jatim Times, 25.5.16


Hong Kong 23.5.16 Geld her ! 9347
Mehr als 100 Bauarbeiter der Hochgeschwindigkeitszuglinie (nach Guangdong) legten ihre Arbeit nieder, weil drei Halbmonatslöhne noch nicht gezahlt worden sind. Das Sit-In der Beschäftigten eines Subunternehmens der Baustelle in West Kowloon dauerte mehrere Stunden. Dann versprach der Unternehmer, die Löhne per Scheck am Donnerstag zu zahlen.
aufgenommen: Di., 24.5.2016

Quelle: Hong Kong Free Press, 24.5.16


Thailand 22.5.16 Demo gegen Militärjunta 9346
Bangkok: 500 Menschen beteiligten sich an einer Demonstration, mit der gegen den Militärputsch vor zwei Jahren protestiert wurde. "Zwei Jahre mit einer Zukunft, die die Menschen nicht gewählt haben", war das Motto. Sie zogen von der Thammasat Universität zum Demokratiemonument. Es gab Störungen von einer kleinen Gruppe Pro-Junta-Leuten; die Polizei hielt die Gruppen aber auseinander.
aufgenommen: Mo., 23.5.2016

Quelle: Prachatai, The China Post, 23.5.16


Myanmar 18.5.16 Massenfestnahme 9345

Tatkon bei Naypyidaw: Die Polizei hat 76 ArbeiterInnen der Myanmar Veneer & Plywood Private festgenommen. Die ArbeiterInnen hatten ein Angebot ausgeschlagen, dass sich 5 Vertreter mit dem Vorsitzenden des Rates des Hauptstadtbezirks treffen sollten. Sie wollten sich alle mit ihm treffen; er erschien dann aber nicht.

aufgenommen: Do., 19.5.2016

Quelle: The China Post, The Democratic Voice of Burma, The Irrawaddy, 19.6.16


Myanmar 17.5.16 Protestmarsch 9344
Noch 80 ArbeiterInnen der Sperrholzfabrik Myanmar Veneer & Plywood Private (9318) aus Sagaing sind auf ihrem wochenlangen Marsch in der Nähe der Hauptstadt Naypyidaw angekommen. Es sind noch 80 Leute, einige konnten der Hitze von an die 400 nicht standhalten. Sie protestieren gegen überlange Arbeitszeiten und niedrige Löhne. Nach wochenlangem Streik haben sie sich in Richtung Regierung aufgemacht. Allerdings werden sie von einem starken Polizeiaufgebot erwartet.
aufgenommen: Mi., 18.5.2016

Quelle: The Irrawaddy, The Democratic Voice of Burma, The Myanmar Times, 18.5.16


Indonesien 18.5.16 Landstreit 9343
Blitar, Ostjawa: Hunderte Bauern demonstrierten vor dem Regionalparlament. Sie protestieren gegen Angriffe durch bezahlte Schläger und die Polizei, die sie kriminalisieren will. Es geht um 557 Hektar öffentliches Land, das von der Plantage Rotorejo Kruwuk bewirtschaftet wird. Allerdings ist deren Nutzungsgenehmigung Ende 2009 ausgelaufen. Als die bisher landlosen Bauern darauf anbauten, wurden ihre Pflanzen unter dem Schutz der Polizei zerstört. [Siehe auch Wem gehört das Land?]
aufgenommen: Mi., 18.5.2016

Quelle: Detik News, Konsorsium Pembaruan Agraria, 18.5.16


Papua Neuguinea 16.5.16 Polizei besetzt Campus 9342
Port Moresby: Schwer bewaffnete Polizei hat mit 40 Fahrzeugen den Campus der University of Papua Neuguinea besetzt. Sie wurde von der Unileitung gerufen, weil die Studenten seit mehr als zwei Wochen die Vorlesungen boykottieren. Sie verlangen damit den Rücktritt von Premierminister Peter O'Neill, dem verschiedene Korruptionsvorwürfe gemacht werden. Unter anderem geht es um ein merkwürdiges Geschäft, bei dem mit Hilfe von Bankkrediten ein größerer Anteil an der Oil Search gekauft werden sollte. Diese Firma kontrolliert einen großen Teil der Erdgasfelder im Land. Die Nationale Direktion gegen Betrug und Korruption versucht seit 2014, einen Haftbefehl gegen den Premierminister zu erwirken. Als Antwort auf die Unibesetzung wollen die Studenten heute in die Stadt ziehen und eine Aufklärungskampagne organisieren.
aufgenommen: Di., 17.5.2016

Quelle: Radio New Zealand, Pacific Islands Report, 17.5.16


China 10., 11.5.16 Landstreit 9341
Baoshan, Yunnan: Hunderte Menschen protestierten gegen eine Baumschule, die ein Einwohner auf Gemeindeland betreibt. Der entsprechende Vertrag wurde vor 10 Jahren abgeschlossen; warum es jetzt zum Konflikt gekommen ist, ist unklar. Am ersten Tag wurde ein Teil der Baumschule zerstört; es kam zu Auseinandersetzungen mit der Polizei. Am zweiten Tag setzten die Protestierer zwei Offizielle für vier Stunden fest.
aufgenommen: Mo., 16.5.2016 Quelle: South China Morning Post, 16.5.16


Die Informationen erreichen uns auf sehr unterschiedlichem Weg und mit Verzögerungen von Stunden bis Monaten. Wir ordnen sie so ein, wie sie ankommen, deshalb ist die Liste nicht exakt chronologisch.


Archiv | früher >


Zur Startseite, zur Asienkrisen-Seite, zu den Links



Eine Webseite von WELT IN UMWÄLZUNG Mannheim-Ludwigshafen

30. Mai 2016