Asien Aktuell:



News, Daten, Kämpfe, Bewegungen





< später | Aktuell | Archiv-Liste | früher >

 

Hong Kong 29.2.20 Massenfestnahme 10680
Erst mehr als 100, später noch viel mehr versammelten sich in der U-Bahnstation Prince Edward in Mong Kok, um Blumen im Gedenken an eine brutale Aktion der Polizei innerhalb der Station am 31.8.19 niederzulegen. Im Laufe der Nacht kam es zu Auseinandersetzungen in der Nathan Road und ihren Querstraßen. Die Polizei setzte Pfefferspray und Tränengas ein; Demonstranten setzten Abfalleimer u.ä. in Brand. 115 Menschen sind festgenommen worden.
aufgenommen: So., 1.3.2020

Quelle: South China Morning Post, DimSum Daily, 29.2.20


Philippinen 28.2.20 Studentenprotest 10679
In vielen Städten protestierten Studenten gegen die Erhöhung der Studiengebühren, die von den meisten privaten Schulen und Universitäten erhoben werden. Daneben protestieren sie auch gegen eine Gesetzesvorlage, mit der ein vorgeschriebenes militärisches Training wieder eingeführt werden soll. Das war 2001 abgeschafft worden. Damals hieß es noch "Reserve Officers' Training Corps", heute soll es "Citizen Service Training Course" heißen - aber erklärtermaßen militärische Übungen beinhalten.
aufgenommen: So., 1.3.2020

Quelle: Bulatlat, 1.3.20


Indonesien 27.2.20 Soldaten vs Polizei 10678
Pahae Julu, Tapanuli Utara, Nordsumatra: Mit Gewehren bewaffnete Soldaten haben einen Polizeiposten überfallen. Sechs Polizisten und eine Zivilperson wurden verletzt, einiger Sachschaden angerichtet. Vorausgegangen war eine Polizeiaktion, Verkehrsregelung nach einem Unfall auf der Transsumatraroute. Ein Kleinbus des Militärs versuchte, sich einen Weg durch die Absperrung zu erzwingen, ohne Erfolg. Das hatte die Soldaten erbost. (Siehe auch 5808)
aufgenommen: Sa., 29.2.2020

Quelle: The Jakarta Post, 28.2.20


Indonesien 28.2.20 Mopedtaxis 10677
Jakarta: 5000 bis 6000 "Online"- Mopedtaxifahrer demonstrierten vor dem Parlament. Sie wehren sich gegen Pläne in der zuständigen Kommission, Mopeds nicht mehr als Teil des Öffentlichen Nahverkehrs anzuerkennen bzw. zuzulassen. Aus Sicherheitsgründen; die Mopedfahrer seien für 73 % der Verkehrsunfälle verantwortlich. Die Fahrer sehen das anders: grade sie müßten einen Kurs für sicheres Fahren absolvieren. Ähnliche Demos gab es auch in anderen Städten, wie Medan und Makassar.
aufgenommen: Fr., 28.2.2020

Quelle: CNN Indonesia, 28.2.20


Indonesien 26.2.20 Gepäckabfertigung 10676
Tangerang: Hunderte Beschäftigte der Gepäckabfertigung am Flughafen von Jakarta (10622) streiken. Sie verlangen ihre Festeinstellung durch den Flughafenbetreiber PT Gapura Angkasa. Bisher sind sie bei der PT Garuda Daya Pratama Sejahtera, eine Tochter der Fluglinie Garuda, als Zeitarbeiter eingestellt.
aufgenommen: Do., 27.2.2020

Quelle: Tangerang News, 26.2.20


Indonesien seit 21.2.20 Keine Eiscreme 10675
Bekasi: 600 ArbeiterInnen der PT Alpen Food Industry (9883) (produziert die Eiscrememarke Aice) streiken seit dem 21.2. Es geht um die Arbeitsbedingungen, vor allem für schwangere Frauen, auf die keine Rücksicht genommen wird. Es geht aber auch darum, dass Frauen Schwierigkeiten haben, ihre freien Tage während der Menstruation zu nehmen. Und darum, dass die Fabrik zwar ihre eigene Klinik mit eigenem Arzt unterhält; ArbeiterInnen sich aber auch nur von diesem Arzt krankschreiben lassen können. Daneben ist die Firma den ArbeiterInnen noch die Jahresprämie schuldig.
aufgenommen: Do., 27.2.2020

Quelle: Suara, Kontan, 27.2.20


Hong Kong / China 25.2.20 10 Jahre Knast 10674
Gui Minhai ist in China zu 10 Jahren Knast verurteilt worden. Wegen "Verrats von Staatsgeheimnissen". Er war einer von den Buchhändlern, die in Hong Kong Bücher über chinesische Würdenträger verlegt und verkauft haben (9370), die in der VR China verboten sind. Er besitzt einen schwedischen Pass. 2015 verschwanden er und 4 weitere Geschäftspartner. Er wurde offensichtlich in Thailand entführt und in China zu 2 Jahren verurteilt. Danach wurde er 2018, als er in Begleitung von schwedischen Diplomaten nach Beijing reiste (für eine medizinische Behandlung), erneut festgenommen. Jetzt ist er zu 10 Jahren Knast verurteilt worden, wobei jeder Hinweis fehlt, wie er während seiner ersten Haftstrafe ein solches "Verbrechen" hätte begehen sollen. Angeblich soll er angegeben haben, seine chinesische Nationalität wieder zurück erhalten zu wollen.
aufgenommen: Mi., 26.2.2020

Quelle: The Standard (HK), Amnesty International, 25.2.20


Vietnam 2/20 Streiks 10673
Innerhalb einer Woche gab es vier Streiks in der Provinz Dong Nai: 1345 (von 1600) ArbeiterInnen der Hutfabrik Unipax (Kapital aus Südkorea) für eine Lohnerhöhung, die normalerweise bei der Erneuerung der Arbeitsverträge stattfindet. Nach Intervention von Behörden gabs 5 % mehr. Bei der Textilfabrik Hoanh Than (Kapital aus Taiwan) setzten 60 (von 90) ArbeiterInnen durch Streik eine Lohnerhöhung und besseres Kantinenessen durch. Streiks waren auch erfolgreich bei der Textilfabrik JoMu (Kapital aus Taiwan), wo 70 von 245 ArbeiterInnen Lohnerhöhung gefordert haben. Ebenso bei der holzverarbeitenden Fabrik Moc Nghe Thuat (Kapital aus Taiwan), wo 400 von 840 ArbeiterInnen streikten.
aufgenommen: Di., 25.2.2020

Quelle: Vietnam Labour Update #48, 24.2.20


Indonesien 24.2.20 Streik 10672
Tangerang, bei Jakarta: 500 ArbeiterInnen der Textilfabrik PT Hari Mau Indah demonstrierten für höhere Löhne. Bisher zahlt die Firma weit unter dem regionalen Mindestlohn.
aufgenommen: Di., 25.2.2020

Quelle: Konfederasi Serikat Nasional, 25.2.20


Thailand 22.2.20 Protest gegen Parteiverbot 10671
Bangkok: Mehr als 500 versammelten sich an der Thammasat Universität, um gegen das Verbot der Oppositionspartei Future Forward Party zu protestieren. Die war letzte Woche wegen "unzulässiger Parteienfinanzierung" vom Verfassungsgericht verboten worden. Bei oder nach Putschen sind in Thailand immer wieder Parteien verboten worden, so z.B. die Thai Rak Thai (5520) oder die People Power Party. Die FFP hatte bei den letzten Wahlen 6,3 Millionen Stimmen gekriegt. Auch in anderen Städten soll es ähnliche Proteste gegeben haben. Siehe auch 10633.
aufgenommen: So., 23.2.2020

Quelle: Bangkok Post, 22.2.20


Myanmar 20.2.20 Streik 10670
Hlaing Tharyar, Yangon: Hunderte ArbeiterInnen der Schuhfabrik Li Kyan Footwear streiken, weil sie keine Jahresprämie erhalten haben. Außerdem fordern sie eine Lohnerhöhung von derzeit 5000 Kyat (3,15 ) auf 8000 kyat am Tag. Die Fabrik beschäftigt 1900 Frauen und 100 Männer.
aufgenommen: Do., 20.2.2020

Quelle: Myanmar Times, 20.2.20


Vietnam seit 15.2.20 Streik aus Angst vor dem Virus 10669
Thanh Liem, Ha Nam: Zwischen "mehr als 2500" und "ungefähr 5000" ArbeiterInnen der JY Ha Nam (Spielzeug) sind am 15.2. in Streik getreten, weil chinesische Techniker wieder zur Arbeit in die Fabrik kommen sollen. 14 Chinesen waren am 29.1. zurückgekommen und seitdem in Quarantäne. Nachdem von der Firma und den Behörden versichert worden ist, dass alle Gesundheitsvorschriften eingehalten wurden, wollen die ArbeiterInnen morgen wieder die Arbeit aufnehmen.
aufgenommen: Mi., 19.2.2020

Quelle: Radio Free Asia, VNExpress, 19.2.20


Indonesien 17.2.20 Streik 10668
Jakarta: Etwa 500 ArbeiterInnen der PT ISS (der größte Anbieter von Gebäudemanagement in Indonesien) streiken und demonstrierten vor der Hauptverwaltung. Die Tarifverhandlungen mit der Gewerkschaft kommen nicht voran. Die Hauptforderung ist die Festeinstellung spätestens nach 3 Jahren und Zulagen je nach Betriebszugehörigkeit.
aufgenommen: Di., 18.2.2020

Quelle: KedaiPena, 17.2.20


Vietnam ab 8.2.20 Schluß hier ! 10667
Ho Chi Minh Stadt: Die 400 ArbeiterInnen der Kleiderfabrik Gia Phu gingen in Streik, nachdem die Firma die Schließung der Fabrik angekündigt hatte. Es wurde ihnen angeboten, zu einer anderen Fabrik zu wechseln. Allerdings hatten die Streikenden noch andere Beschwerden; so niedrige Löhne, Lohnabzüge, noch keine Auszahlung der Jahresprämie (Tet-Bonus). Sie forderten die Firma auf, den Akkordlohn auszurechnen und alle fälligen Löhne auszuzahlen - zusammen mit einem extra Monatslohn als Abfindung. Am 10.2. kamen zwei LKW, um Material und Maschinen abzutransportieren. Die wurden blockiert und die Fabrik besetzt. Verhandlungen zwischen Vorarbeitern als Vertreter der Arbeiter und der Firma waren noch am 15.2. zugange.
aufgenommen: Di., 18.2.2020

Quelle: Vietnam Labour Update #47, 17.2.20


Hong Kong 15.2.20 Demo Wuflu 10666
Etwa 500 demonstrierten in der nördlichen Gemeinde Tin Shui Wai dagegen, dass eine dortige Tagesklinik für die Behandlung von Wuflu (CoVid-19)- Verdachts-Patienten vorgesehen ist. Sie forderten die komplette Schließung der Grenze zu China. Nach der Demo kam es zu Auseinandersetzungen mit der Polizei; 33 Leute wurden festgenommen.
aufgenommen: So., 16.2.2020

Quelle: South China Morning Post, Dimsum Daily, 16.2.20


Indonesien 12.2.20 Gegen Omnibus Law 10665
In Jakarta demonstrierten laut Polizei mehr als 5000 gegen das geplante Investitionserleichterungsgesetzespacket ("Omnibus Law", 10638). Auch in Medan wurde dagegen demonstriert.
aufgenommen: Mi., 12.2.2020

Quelle: Detik.News, 12.2.20


Kambodscha 7. bis 10.2.20 Erfolgreicher Streik 10664

Sisophon: Mehr als 1000 ArbeiterInnen der Hong Seng Sportswear haben nach 3 Tagen Streik die Arbeit wieder aufgenommen. Die Firma erfüllte fast alle ihre Forderungen: Löhne für die Feiertage, Trinkwasser, keine Beschränkung bei Toilettengängen, keine Zwangsüberstunden am Wochenende. Die Entlassung eines thailändischen Managers wurde nicht erfüllt; er soll sich in einer drei-Monate-Periode erneut bewähren.

aufgenommen: Di., 11.2.2020

Quelle: The Phnom Penh Post, 11.2.20


Vietnam 2.20 Streiks gegen das Virus 10663
Fast 1900 ArbeiterInnen der Praegear Vietnam in der Tan Duc Industrial Zone, Long An, gingen in Streik, um die Fabrik zu zwingen, mehr zum Schutz gegen das Wuhan-Virus zu tun. Zuvor hatten einige ArbeiterInnen verlangt, frei zu kriegen, weil sie für ihre Kinder sorgen müßten - Schulen waren wegen dem Virus geschlossen. Die Firma erklärte sich damit einverstanden, Masken auszugeben, Fiebermessungen durchzuführen und um die Fabrik herum desinfizierende Chemikalien zu versprühen.
Etwa 1600 ArbeiterInnen der Domex (Kapital aus Taiwan) in Thang Binh, Quang Nam, streikten, weil sie befürchteten, dass ein chinesischer Mitarbeiter das Virus haben könnte. Er war kurz zuvor aus China zurückgekommen. Er wurde dann getestet und in Quarantäne geschickt.
aufgenommen: Di., 11.2.2020

Quelle: Vietnam Labour Update #46, 10.2.20


Indonesien 10.2.20 Landstreit 10662
Teluk Nilau, Tanjung Jabung Barat, Jambi, Sumatra: Hunderte Dorfbewohner demonstrierten vor dem Regionalparlament und forderten die Rückgabe von 1913 ha Gemeindeland durch die beiden Firmen PT Wira Karya Sakti und PT Tri Mitra Lestari. Die nutzen das Land seit 18 Jahren; nach Ansicht der Demonstranten illegal.
aufgenommen: Di., 11.2.2020

Quelle: Tribun Jambi, 10.2.20


Indonesien 10.2.20 Rettet die Schweine ! 10661
Medan, Nordsumatra: Tausende demonstrierten vor dem Gouverneurspalast gegen Pläne, die Schweine zu töten. Es sind vor allem Batak und Batak sind in ihrer großen Mehrheit Christen. Und sie essen viel und gerne Schweinefleisch. Die Provinzregierung versucht mit ihrem Plan, die in Teilen der Provinz vorkommende Afrikanische Schweingrippe zu bekämpfen.
aufgenommen: Mo., 10.2.2020

Quelle: Tagar, Tribun Medan, 10.2.20



< später | Aktuell | Archiv-Verzeichnis | früher >
Startseite | Asienkrise | Links



Eine Webseite von WELT IN UMWÄLZUNG Mannheim-Ludwigshafen

1. März 2020