Asien Aktuell:



News, Daten, Kämpfe, Bewegungen







< später | Aktuell | Archiv-Liste | früher >

 

Kambodscha 1.2.18 Umgekippt 9960
Bati, Takeo: Innerhalb von drei Tagen sind bei der Senduro Knitting (Kapital aus China) 180 Arbeiterinnen ohnmächtig geworden. Neun mußten ins Krankenhaus gebracht werden. Die Ursache ist unklar: zwar wurden nahe der Fabrik Reisfelder mit Pestiziden besprüht, die Zusammenbrüche gingen aber weiter, nachdem sich die Giftwolke verzogen hatte. Immer wieder kommt es im Land zu Massenzusammenbrüchen in den Fabriken. Allein 2017 wurden in 18 Fabriken 1160 Arbeiterinnen ohnmächtig (das war ein Rückgang gegenüber 2016 um 28 %). Unter den ohnmächtig Gewordenen war ein Mann.
aufgenommen: Fr., 2.2.2018

Quelle: The Phnom Penh Post, The Khmer Times, 2.2.18


Macau 29.1.18 Croupiers 9959
Die "Frontline"- Beschäftigten des Casinos von MGM China demonstrierten gegen die ungerechte Verteilung der Boni. Bisher kriegen die Manager einen Bonus in Höhe von 3 Monatsgehältern, die Croupiers nur einen Monatsbetrag. Sie verlangen, dass alle 2 Monatsbeträge kriegen.
aufgenommen: Di., 30.1.2018

Quelle: Macau Daily Times, 30.1.18


Thailand 29.1.18 We Walk 9958
Seit dem 20.1. marschieren Aktivisten von Bangkok nach Khon Kaen, um auf das Staatsversagen in den Bereichen Umweltschutz, Lebensmittelsicherheit und Freiheit aufmerksam zu machen (9949). Beim Start von der Thammasat Universität war der Marsch noch aufgehalten worden; erhielt aber später vom Verwaltungsgericht Unterstützung, das der Polizei auferlegt, den Marsch nicht zu stören, sondern für seine Sicherheit zu sorgen. Dennoch hat die Regierung 8 Aktivisten verklagt. Die Universität hat jetzt die Regierung aufgefordert, die Anklagen fallen zu lassen; der Brief ist von 29 hochrangigen Univertretern unterzeichnet.
aufgenommen: Di., 30.1.2018

Quelle: Bangkok Post, 30.1.18


Indonesien 30.1.18 Hafenarbeiter 9957
Parepare, Südsulawesi: Hunderte Schauerleute demonstrierten und verlangen Auskunft, was mit ihren Beiträgen zu ihrer Kooperative geschehen ist. Es kam dabei zu Rangeleien mit Sicherheitsleuten. Die Kooperative vermittelt die Arbeiter an die einzelnen Jobs. Ihr Sprecher sagt, mit den Beiträgen seien Sozialversicherung und Beihilfen für Arbeiter nach Arbeitsunfall oder Krankheit bezahlt worden.
aufgenommen: Di., 30.1.2018

Quelle: Kompas, 30.1.18


Hong Kong 28.1.18 Von Wahlen ausgeschlossen 9956
2000 demonstrierten gegen den Ausschluss einer pro-demokratischen Kandidatin von einer Nachwahl zum Gesetzgebenden Rat der Stadt. Agnes Chow Ting wollte sich auf Hong Kong Island zur Wahl stellen und hatte einige Chancen, den Bezirk zu gewinnen. Sie wurde ausgeschlossen, weil die "Ziele ihrer Partei nicht mit dem Basic Law übereinstimmen". Sie hatte einen Fragebogen erhalten, um zu überprüfen, ob sie nicht für Unabhängigkeit steht.
aufgenommen: Mo., 29.1.2018

Quelle: South China Morning Post, Hong Kong Free Press, 28.1.18


Myanmar 22. - 25.1.18 Studentenprotest 9955
Mandalay: 100 StudentInnen protestierten an der Yadanabon Universität für mehr Mittel für Bildung. Nach 4 Tagen wurde ihre Demonstration von Zivilbullen aufgelöst, 72 vorübergehend festgenommen. Die Uni hat jetzt 14 von ihnen exmatrikuliert.
aufgenommen: So., 28.1.2018

Quelle: The Irrawaddy, 25.1., Bangkok Post, 27.1.18


Hong Kong 22.1.18 Streik bei Deliveroo 9954
Bis zu 100 Fahrer (von etwa 1000) vom größten Essensauslieferer Deliveroo haben gestreikt. Sie wehren sich gegen neue Arbeitszeitregeln, die laut der Firma "die Arbeitszeiten besser dem Bedarf anpassen". Bislang hatten die Fahrer feste Arbeitszeiten. Die Auslieferung war vor allem in den Geschäftsbezirken von Hong Kong Island zu spüren.
aufgenommen: Do., 25.1.2018

Quelle: South China Morning Post, 24.1.18


China 22.1.18 Pyramide eingestürzt 9953
Nanjing: An die 2000 demonstrierten gegen den Zusammenbruch von Qianbao, ein Investmentfond, in den vor allem ärmere Leute eingezahlt haben, nachdem Zinsen von bis zu 60 % versprochen worden waren. Bis zu 200 Millionen registrierte Nutzer soll die entsprechende Webseite gehabt haben. Der Schaden beträgt 4,7 Milliarden US$. Bei der Demo kam es zu Auseinandersetzungen mit der Polizei.
aufgenommen: Mi., 24.1.2018

Quelle: wqw2010, Macau Daily Times, The Standard (HK), 24.1.18


Taiwan seit 21.1.18 Flugbegleiter 9952
Einige hundert Beschäftigte der Fluggesellschaft EVA (gehört zur Evergreen Group) demonstrieren seit dem 21.1. mit einem Sit-In vor der Hauptverwaltung. Sie verlangen vor allem bessere Pausen- und Erholungsregelungen bei Langstreckenfügen.
aufgenommen: Mi., 24.1.2018

Quelle: New Bloom Magazine, 23.1.18


Indonesien 23.1.18 Gegen Textilfabrik 9951
Purwakarta: Hunderte Anwohner demonstrierten gegen die PT South Pacific Viscose. Die verströmt nicht nur Gestank, sondern nutzt den Fluss Citarum als Abwasserleitung. Die Demonstranten fordern, dass die Fabrik schnell einen Plan vorlegt, um ihr Abwasser zu behandeln. Strafen bringen nichts. Die zuständige Verwaltung gibt zu, dass die South Pacific Viscose eine von fünf Fabriken ist, die unter Beobachtung stehen, weil sie ihr Abwasser in den Fluss leiten. Gegen eine andere dieser Fabriken gab es schon hohe Geldstrafen.
aufgenommen: Di., 23.1.2018

Quelle: Komppas, 23.1.18


Kambodscha 21.1.18 Gawon 9950

Die Besitzerin der Gawon Apparel (9936) hat Gewerkschafter verklagt. Sie würden die ArbeiterInnen dazu aufstacheln, die Nationalstraße 21 und die Zufahrt zur Fabrik zu blockieren. Deshalb könnten Aufträge nicht fertiggestellt und ausgeliefert werden. Sie forderte das Arbeitsministerium zur Intervention auf. Die Gewerkschafter bestreiten die Vorwürfe; die ArbeiterInnen würden selbstständig handeln. Gawon hat nach einem Streik 588 Leute entlassen. Die ArbeiterInnen fordern ihren Lohn für Dezember, die Rücknahme der Entlassungen und Zahlung der Abgaben zur Öffentlichen Sozialversicherung.

aufgenommen: Mo., 22.1.2018

Quelle: The Khmer Times, 22.1.18


Thailand 20.1.18 Demo verhindert 9949
Bangkok: 200 Leute haben sich in der Thammasat Universität versammelt, um in einem Marsch quer durchs Land gegen die Militärjunta zu demonstrieren. Hunderte Polizisten verhindern, dass sie die Uni verlassen.
aufgenommen: Sa., 20.1.2018

Quelle: Sydney Morning Herald, 20.1.18


Philippinen 19.1.18 Schwarzer Freitag 9948
350 Medienschaffende demonstrierten in Quezon City gegen das Verbot der Nachrichtenseite Rappler. Die ist von der Regierung verboten worden, weil sie angeblich in "ausländischem Besitz" ist. Auch in anderen Städten wie Bacolod und Zamboanga City gab es kleinere Kundgebungen.
aufgenommen: Sa., 20.1.2018

Quelle: Interaksyon, Philippine Daily Inquirer, 20.1.18


Indonesien seit 16.1.18 Bauarbeiter 9947
Bontang, Ostkalimantan: 200 Arbeiter der Baufirma PT Prasada Samya Mukti streiken, weil 30 ihrer Kollegen die Jahresprämie noch nicht gekriegt haben. Die Jahresprämie ist Teil des Arbeitsvertrags. Die Firma baut das Gasgeneratorenkraftwerk für Bontang.
aufgenommen: Fr., 19.1.2018

Quelle: Tribun Kaltim, Klik Bontang, 19.1.18


Südkorea 16.1.18 Putzen 9946
Seoul: Etwa 100 Reinigungskräfte der Yonsei Universität haben das Hauptgebäude der Uni besetzt. Sie protestieren damit gegen Stellenabbau und Umstrukturierung. Letztes Jahr sind 31 KollegInnen in Rente gegangen, sie wurden aber nicht ersetzt. Stattdessen wurden stundenweise Studenten beschäftigt. Die ArbeiterInnen sind nicht direkt bei der Uni beschäftigt, sondern über eine Agentur, an die die Uni weniger Geld bezahlt.
aufgenommen: Do., 18.1.2018

Quelle: The Hankyoreh, 17.1.18


Indonesien 17.1.18 Fischer 9945
Jakarta: Bis zu 30 000 Fischer aus dem ganzen Land demonstrierten gegen das Verbot von Schleppnetzen. Und für die Entlassung der Fischereiministerin. Die hatte das Verbot verfügt, weil Schleppnetze das Ökosystem zerstören. (9766, 9291)
aufgenommen: Mi., 17.1.2018

Quelle: Liputan6, 17.1.18


Südkorea 16.1.18 Angenommen 9944
Ulsan: Die Gewerkschaftsmitglieder bei Hyundai Motor (9941) haben einen zweiten Tarifvertragsentwurf angenommen. Einen ersten Deal hatten sie noch abgelehnt, woraufhin es weitere Warnstreiks gegeben hat. Die Lohnerhöhung ist gleich, der Bonus ist gleich, nur bei der Extrazahlung gibt es jetzt statt 3 Mio Won 3,2 Mio Won (der Unterschied beträgt etwa 150 ).
aufgenommen: Di., 16.1.2018

Quelle: Yonhap, 16.1.18


Vietnam 1/18 Geld her ! 9943
Ho Chi Minh Stadt: Mehr als 600 ArbeiterInnen der Kleiderfabrik Nam Phuong (Kapital aus Südkorea) sind seit mehr als einer Woche im Streik. Der Direktor ist seit mehr als 2 Wochen verschwunden, der Dezemberlohn ist noch nicht bezahlt - von der Jahresprämie ganz zu schweigen. An das Versprechen, dass sie ihren Lohn kriegen, wenn sie die Arbeit wieder aufnehmen, glauben die Streikenden nicht. Auch die Sozialversicherungsbeiträge wurden seit einiger Zeit nicht bezahlt, so dass einige Frauen keine Schwangerschaftsunterstützung mehr gekriegt haben.
aufgenommen: Sa., 13.1.2018

Quelle: VNExpress, 12.1.18


Vietnam seit 10.1.18 Streik der Grab Fahrer 9942
Ho Chi Minh City: Seit zwei Tagen streiken die Fahrer von Grab Vietnam. Sie protestieren damit gegen die Erhöhung der Kommission, die Grab einbehält von 20 auf 23,6 %. Einige haben nur die App deaktiviert, andere stören durch falsche Buchungen. Grab sagt, die Erhöhung dient nur dazu, die Einkommenssteuer der Fahrer zu begleichen. Schon im August 2017 hatten die Fahrer gestreikt; damals war der Grab-Anteil von 15 auf 20 % angehoben worden.
aufgenommen: Fr., 12.1.2018

Quelle: VietnamNet, 12.1.18


Südkorea 10.1.18 Warnstreiks bei Hyundai 9941
Nachdem die Arbeiter von Hyundai Motor ein Verhandlungsergebnis abgelehnt haben (9925) hat die Gewerkschaft zu Warnstreiks aufgerufen. Früh- und Spätschicht legten für je 6 Stunden die Arbeit nieder. Ein neues Angebot von Hyundai gibt es noch nicht.
aufgenommen: Do., 11.1.2018 Quelle: Yonhap, 10.1.18



< später | Aktuell | Archiv-Verzeichnis | früher >
Startseite | Asienkrise | Links



Eine Webseite von WELT IN UMWÄLZUNG Mannheim-Ludwigshafen

2. Februar 2018